Honey Camp Nationalpark

 

image002

Am 21. März 2013 unterzeichnete die Ministerin für Wald, Fischerei und nachhaltige Entwicklung, Hon. Lisel Alamilla, ein Abkommen mit der CSFI. Danach übernimmt die CSFI das Management für dieses ein wenig in Vergessenheit geratene Schutzgebiet im Corozal Distrikt. Der Nationalpark umfasst rund 3150 Hektaren geschlossene Waldfläche. Der Honey Camp Nationalpark ist, zusammen mit dem Freshwater Creek Waldreservat, ein wichtiges Element im nördlichen Biologischen Korridor von Belize, desen Umfeld stark von Entwaldung und Wilderei betroffen ist.

Während den ersten Monaten nach der Unterzeichnung des Abkommens hat sich die CSFI auf die dringendsten Aufgaben konzentriert:

– Treffen mit lokalen Interessensvertretern zu Gesprächen in Bezug auf den Nationalpark

– Kontrolle der Grenzen und Einrichten von Beschilderung

– Einschätzen von illegalen Aktivitäten in der Vergangenheit und in der Gegenwart

– Aktive Überwachung und Vollzug

Sobald die Präsenz der CSFI gut etabliert und akzeptiert ist, werden permanente Ranger-Hauptquartiere und Tourismus-Infrastrukturen eingerichtet gemäss dem Management Plan für Honey Camp Nationalpark, welcher zurzeit ausgearbeitet wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>